Gedichte & Geschichten
Gedichte & Geschichten

Gedicht für den Monat März

                            Wolken   

 

Die Wolken haben das Fliegen gelernt

Und der Wind das Singen im Ried.

Die Bäche murmeln Begleitmusik,

Kahle Äste schlagen den Takt.

 

Die Sonne blitzt auf silbernem Haar:

Die Alten lockte das Lied hinaus,

Weit bis zur Bank vor dem Birkenhain,

Denn es könnte ihr letzter Frühlingstag sein.

 

Am Frühabend sind sie schon wieder im Haus.

Die Sonne wird noch nicht einmal rot.

Der Wind hat sich auch schon schlafen gelegt.

Und die Wolken kriechen vom Seeufer hoch.

 

Die schleichen durch Gassen, Gärten und Kies

An Gräben und Zäunen lagern sie tief

Bis sie mühsam am kommenden Morgen

Daran feucht emporklimmen werden.

 

Ein Alter sieht ihnen dabei zu.

Ihm werden wenige Stunden genügen

Zum Schlaf, denn er hofft noch zu seh‘n,

Wie die Wolken wieder fliegen.

 

 

Kontakt: