Gedichte & Geschichten
Gedichte & Geschichten

 

GEDICHT FÜR DEN MONAT JULI

                           AM OFFENEN FENSTER

 

 Der warme Wind treibt Wolken vor sich her,

 Den Duft der Sommerlinde bis in mein Gemach.

 Die ersten Regentropfen fallen glänzend schwer

 Wie Bergkristall aufs grüne Blätterdach.

 

 Der flinke Mauersegler fliegt davon.

 Die Amsel folgt ihm spät.

 Am unteren Rand die Himmel glühn

 Rostrot und violett.

 

 Die hohen Cyrrusberge wachsen dann.

 Die Wolken werden grau und fett.

 Der Wind hält kurze Zeit den Atem an,

 Nach Sand und Steinen riecht er jetzt.